Hochfügen: Skigenuss auf und neben der Piste

Manchmal fällt einem die Entscheidung nicht leicht. Das Wetter perfekt, Neuschnee gab es auch, die Pisten frisch präpariert und kein Mensch da. Die idealen Grundvoraussetzungen also für einen genialen Lifttag, doch diesmal lautet der Plan: Skitour. Also bleiben die Pistenski im Auto und mit Tourenski geht es erst einmal von Hochfügen aus entlang der Piste bis unter den Lamark-Hochleger. Schon von hier hat man einen schönen Blick auf die verlockenden, weitgehend unberührten und frisch verschneiten Hänge des 2506 Meter hohen Gilfert.

Die kurzweilige, leichte Skitour ist sehr beliebt, dennoch sind nur wenige Tourengeher unterwegs. Durch ein traumhaftes Kar zieht die Spur auf einen Rücken und über diesen zum vorgeschobenen Gipfel, von dem aus man einen grandiosen Blick über das Inntal genießt. Ein Traum ist auch die Abfahrt: 30-40 Zentimeter Powder auf einer harschigen Unterlage, für Mitte Dezember nicht schlecht. Auch im Skigebiet sieht man, dass viele die hervorragend hergerichteten Pisten verlassen haben, um die ersten Schwünge abseits zu genießen. Das geht im Prinzip ganz gut, dennoch muss man aufpassen, da einige Steine heimtückisch verschneit sind.

Zurück beim Auto könnte man natürlich noch die Ski wechseln, denn mit drei Stunden ist die Tour auf den Gilfert nicht allzu lange. Außerdem gibt es neben einer Tageskarte ab 11, 12, 13 und 14 Uhr vergünstigte Tickets – und die Pisten schauen um 14 Uhr noch genauso frisch aus wie in der Früh. Doch aufgrund aufziehender Wolken wird mir diese Entscheidung abgenommen – heute geht der Skitag nicht in die Verlängerung.

Morgens in Hochfügen.
Wechsel vom Lift- ins Tourengebiet.
Schnee hat’s genug.
Blick vom Gipfelkamm des Gilfert ins Inntal.

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten #Hochfügen #Hochzillertal #Zillertal #Tirol #Österreich

Schneezeiten gibt es auf Instagram https://www.instagram.com/schneezeiten/?hl=de und auf Facebook https://www.facebook.com/schneeundmehr/
Alle Infos über die Skigebiete findet ihr in dem eSki-Magazin „Schnee und mehr – Der Skiatlas“, kostenlos im Apple App Store und bei Google Play. Web-Viewer zum Schnuppern: Schnee und mehr – Der Skiatlas.

Weitere Berichte über das Zillertal auf dem Blog schneezeiten.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.