Hintertux: Perfekter Winterstart

Minus 10,5 Grad, leichter Nebel wabert über die verschneiten Wiesen im schattigen Talboden von Hintertux, im Hintergrund taucht die Morgensonne die tief verschneiten Gipfel in gleissendes Licht – und die ersten Schneilanzen der Talabfahrt Schwarze Pfanne laufen. Der Winter steht in den Startlöchern, das ist nicht mehr zu leugnen. Und wer oben an der Gefrorenen Wand einen Blick in die Runde wirft, der staunt über die mittlerweile tief verschneiten Gipfel – und freut sich über einen perfekt ausgerollten Pistenteppich. Super zu fahren der Steilhang an der Gefrorenen Wand, ein Traum die Olperer Pisten und wie immer am schönsten die Höllscharte am Kaserer 2. Wobei, auch die Abfahrten zum Tuxer Ferner Haus sind wirklich top hergerichtet.

Ein zeitiger Start in den Skitag empfiehlt sich immer, das zeigt dich derzeit besonders deutlich. Der perfekte Pistenteppich ist überraschend schnell zerstört, schon nach zwei Stunden bilden sich erste Buckel. Kein Wunder, bei den zweistelligen Minustemperaturen braucht es einige Tage, bis wieder eine kompakte Piste entsteht. Denn Neuschnee gab es reichlich, wie die Pistenmarkierungen eindrucksvoll beweisen – häufig schaut nur noch die Tafel aus der Schneedecke. Richtig mühsam sind im Lauf des Tages die Steilhänge an der Gefrorenen Wand und am Schlegeis. Mit der Zeit tauchen hier und da sogar die ersten Blankeisstellen auf. Abgesehen davon war dieser erste Skitag wirklich top. Positiv auch der frühe Start der Bahnen: Erste offizielle Bergfahrt um 8 Uhr, doch am Sonntag waren wir bereits um 8.15 Uhr auf der Gefrorenen Wand. Wartezeiten gab es vereinzelt, doch bei geschickter Wahl der Lifte waren diese wirklich nicht der Rede wert.

Abgesehen vom schwarzen Sonnenhang, der zwar von vielen befahren wurde, aber offiziell noch nicht geöffnet ist, konnte man das komplette Gletscherskigebiet abfahren. Und das Angebot wird sich in den nächsten Tagen deutlich erweitern. Die Abfahrt zur Sommerbergalm ist bereits grundpräpariert und auch unter dem Tuxer Joch wird fleißig beschneit. Die Aussichten für weitere tolle Skitage könnten nicht besser sein…

www.hintertuxergletscher.at

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten #Tux #Hintertuxer Gletscher #Tirol #Zillertal

Schneezeiten gibt es auf Instagram https://www.instagram.com/schneezeiten/?hl=de und auf Facebook https://www.facebook.com/schneeundmehr/

Standardblick von der Gefrorenen Wand auf den Olperer.
Immer wieder schön: Die Pistenunter dem Olperer.
Wer morgens zeitig startet, genießt leere Pisten.
Schnee hat es reichlich, die Pistenmarkierung sind bald verschwunden.
Steil und bucklig präsentiert sich der Starthang auf die Sonnenseite: des Gletscherskigebietes.
Ein Traumwintertag im Herbst.

Alle Infos über die Skigebiete von Tux findet ihr in dem eSki-Magazin „Schnee und mehr – Der Skiatlas“, kostenlos im Apple App Store und bei Google Play. Web-Viewer zum Schnuppern: Schnee und mehr – Der Skiatlas.

Weitere Berichte über Tux auf schneezeiten.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.