Lenk: Flockenwirbel im Simmental

Die Schellen an den Geschirren der Kutschpferde klingen. Dicke Schneeflocken wirbeln auf den schön gedeckten Tisch der Fonduekutsche. Rundum eine Winterwelt, wie sie kitschiger nicht sein könnte. Im Topf blubbert das typischste aller Schweizer Gerichte. Vor dem nach dem Simmentaler Hausberg benannten Hotel Widstrubel beim Lenker Bahnhof haben sich Diana und Nannabell in Bewegung gesetzt. Vorbei an den schönen Häusern mit den kunstvoll verzierten Holzfassaden geht es hinter dem höchstgelegenen Dorf im Tal hinaus und die Simme entlang in Richtung Talschluss. Heißer Tee dampft in den Gläsern, elegante Silberschalen halten die Kartoffeln heiß. Gemütlich eingewickelt in kuschelige Decken ist das Käsefondue ein besonderer Genuss mit Blick auf Langläufer, äsende Gämsen am Hang und die Hundeschlittengespanne, die auf den Wiesen jenseits der Simme um Schweizer Meistertitel rennen. Und das Mittagessen in der Kutsche ist ein schöner Abschluss nach einer morgendlichen Schneeschuhwanderung am Betelberg.

Mit der ersten Bahn geht es hinauf zur Mittelstation. Wie eine Decke liegt der frische Schnee über Sonnenterrassen, Wegweisern und Natur. Daniela Niederhauser hat LVS-Geräte, Schaufeln und Schneeschuhe mitgebracht. Zuerst geht es ein Stück den mit pinkfarbenen Schildern und Pfosten gekennzeichneten Winterwanderweg entlang. Später stapft die Führerin voraus ins Gelände. Alphütten sind bis knapp unterm Dach im Schnee versunken. Eine knorrig-verwachsene Birke zeugt vom Hochmoor unter der Schneedecke. Ab und zu ziehen sich Tierspuren durchs weite Weiß. Im Dahinstapfen erzählt die Naturführerin und Architektin aus einer Landwirtschaft vom Jaunpass zur Region, ihrer Historie und den Menschen und zeichnet so ein lebendiges Bild eines Landstrichs, der unter den Schneewolken heute ganz eng ist. Und sie macht neugierig auf die vielen anderen Seiten in dem für seine Kühe weltberühmten Tal am historischen Säumerweg.

Als kulinarisches Mitbringsel für daheim gibt’s die Fonduemischungen der regionalen Sennereien nicht nur in den Käseläden im Dorf sondern rund um die Uhr auch im Automaten beim Genossenschafts-Laden der Lenk Milch.

www.lenk-simmental.ch

www.architekturundwandern.ch

 

Lenk im Web-Viewer von „Schnee und mehr – Der Skiatlas“: Adelboden / Frutigen / Lenk

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten.de #Lenk #Simmental

Schneezeiten gibt es auf Instagram https://www.instagram.com/schneezeiten/?hl=de und auf Facebook https://www.facebook.com/schneeundmehr/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.