In der Wintersaison 2019/20 macht die Schindlergrat-Sesselbahn Platz für eine hochmoderne 10er-Kabinenbahn. Foto: Arlberger Bergbahnen AG

Neue Lifte: Der Trend geht zu 10er-Kabinenbahnen

Schneller, ohne Wartezeiten und ohne Umsteigen geht es jetzt mit den neuen 10er-Kabinenbahnen 12er Kogel I und II in Saalbach-Hinterglemm hinauf zu den rassigen Pisten am Zwölferkogel. Die legendäre Schindlergrat-Sesselbahn im Skigebiet von St. Anton am Arlberg war bekannt für die spektakuläre Aussicht. Nach 40 Betriebsjahren wird der Sessel durch eine 10er-Kabinenbahn ersetzt. Das Gute: Nicht nur der Komfort ist dadurch gestiegen, die Bahn fährt auch weiter hoch bis zur Bergstation des Vallugalifts, wo die Abfahrten Schindlerkar, Mattun und Valfagehr starten. An der bisherigen Bergstation gibt es einen Zwischenausstieg. Superschnell mit einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 7 m/sek kommen Skifahrer ab diesem Winter von Kirchberg in Tirol auf die Ehrenbachhöhe im Skigebiet Kitzbühel. Und bequem ist es in den 10er-Kabinen auch noch: Die lederbezogenen Einzelsitze sind ergonomisch geformt und werden beheizt. 10er-Kabinen statt 2er-Sesselbahn: Von Dienten im Hochkönig-Gebiet des Salzburger Lands geht es jetzt ohne Wartezeiten hinauf zu Hochmais- und Sinalcobahn am Gabühel. Weitere 10er-Kabinen starten neu von Hochsölden im Ötztal zum Giggijoch, in Berwang in der Tiroler Zugspitzarena, von Gerlos zum Isskogel im Gebiet Zillertal-Arena und in der 4-Berge-Skischaukel von Schladming an der Planai.
Rainer Krause

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten #Saalbach-Hinterglemm # St. Anton am Arlberg # Hochkönig # Kirchberg in Tirol #KitzSki #Sölden #Tiroler Zugspitzarena #Zillertal-Arena #Gerlos #Schladming-Dachstein #Planai

Schneezeiten gibt es auf Instagram https://www.instagram.com/schneezeiten/?hl=de und auf Facebook https://www.facebook.com/schneeundmehr/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.