Damüls-Mellau in Vorarlberg: Frühlingsskilauf im Januar

Der Föhn bläst und treibt die Temperaturen selbst in den Skigebieten deutlich in den positiven Bereich. Der Regen und die Wärme haben ihre Spuren im Schnee hinterlassen und so präsentieren sich die Pisten zwischen Faschina und Damüls in perfektem Frühlingszustand. Sprich: Morgens hart, tagsüber in der Sonne sulzig. Und leer. Nur wenige Sessel sind besetzt. Abstecher neben die Pisten sollte man derzeit jedoch besser meiden, auf den steilen Grashängen gibt es überall Gleitschneerutsche. Und für den perfekten Firn dauert es noch etwas, zumindest müsste es nachts einmal richtig durchfrieren. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Abgesehen davon, morgen soll es in Vorarlberg noch einmal richtig sonnig werden – und das ohne Föhn und störenden Wind. Ein perfekter Tag zum Skifahren und für die erste Sonnenbräune.

Stefan Herbke

 

Damüls-Mellau: Gleitschneerutsch neben der Sesselbahn Hohe Wacht

 

Damüls-Mellau: Bergstation Sesselbahn Hohe Wacht. Foto: Stefan Herbke

 

Damüls-Mellau: Sesselbahn Hohe Wacht mit Mittagspitze. Foto: Stefan Herbke

 

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.