Skiwelt Wilder Kaiser – Brixental: Vollwinter

Schneechaos, höchste Lawinengefahr, extreme Schneefälle, gesperrte Straßen – der Winter gibt Vollgas und viele Skifahrer bleiben aufgrund der reißerischen Meldungen daheim. Trotz der seit Tagen anhaltenden Schneefälle und der vielen Meldungen um ein Schneechaos sollte man die Situation allerdings realistisch sehen. Klar, es gibt gesperrte Straßen, Orte, die seit Tagen aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Auto erreichbar sind, und Skigebiete, die im Schnee ersticken oder wo einzelne Lifte gesperrt sind, doch im Großteil der Skigebiete läuft der Skibetrieb reibungslos. Auf der Piste, denn abseits ist die Lawinengefahr wirklich nicht zu unterschätzen.

Schnee gibt es auf der Alpennordseite jedenfalls mehr als genug, auch in der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental. Zwar kämpft man auch hier mit den massiven Schneefällen und kann einzelne Lifte aufgrund der Gefahr von Schneebruch nicht öffnen, doch das vorhandene Angebot ist mehr als ausreichend. Und die Winterlandschaft absolut sehenswert. Wie gut die Schneelage auf den Pisten ist, merkt man vor allem an den Markierungsstangen, die teilweise komplett im Schnee verschwunden sind. Und an den Schneekanonen, die fast vollständig eingeschneit sind. Anschaulich wird die Schneehöhe an Dächern, auf denen meterhoch der Schnee liegt. Und wenn sich dann noch überraschenderweise die Sonne zeigt, dann kommt man regelrecht ins Schwärmen. Besonders eindrucksvoll sind die Bäume in den Gipfellagen, die schwer beladen sind mit einem mächtigen Anraum.

Eine Winterlandschaft wie aus dem Bilderbuch. Auf den Pisten dagegen kämpfen viele mit den Mengen an Naturschnee. Kein Wunder, nach den letzten eher schneearmen Wintern kennt man eigentlich nur noch bockharte, griffige, aber gern auch eisige Kunstschneepisten. Und jetzt das, Pisten mit meterhohem Naturschnee, die trotz vorbildlichem Einsatz der Pistenraupenfahrer extrem weich sind. Entsprechend schnell bilden sich große Haufen. Vor allem auf den Pisten, die aufgrund der Schneefälle morgens noch einmal gewalzt wurden. Doch die Verhältnisse werden sich rasch bessern. Lohnend sind Skitage bereits jetzt, denn so viel Winterfeeling gab es schon lange nicht mehr. Und richtig perfekt wird es, sobald in den nächsten Tagen die Schneefälle nachlassen und sich die Sonne zeigt.

Infos: www.skiwelt.at

Winterpause für die Schneekanone.
Eisige Zeiten: Skifahren in Scheffau.
Die Pistenmarkierungen sind fast eingeschneit.
Bei Sonnenschein ein Wintermärchen.
Winterwonderland

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten.de  #Skiwelt Wilder Kaiser Brixental #Söll #Ellmau #Going #Hopfgarten #Itter #Scheffau #Westendorf #Brixen im Thale #Tirol

Weitere Berichte über die Skiwelt Wilder Kaiser Brixental auf schneezeiten.de:

Schneezeiten gibt es auf Instagram https://www.instagram.com/schneezeiten/?hl=de und auf Facebook https://www.facebook.com/schneeundmehr/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.