Oberjoch: Ein Kinderhotel für sportliche Familien

Als Urlauber könnte man hier fast in Stress geraten. So viel gibt es zu tun und zu entdecken. „Erholsam wird es erfahrungsgemäß erst nach zwei Tagen oder wenn man schon einmal hier zu Gast war“ schmunzelt Hoteldirektor Volker Küchler.

Seit 25 Jahren ist er im Haus und kennt dessen Historie wie kein anderer. Turbulente Zeiten hat er erlebt, in denen das renommierte Kurhotel in Zeiten der Gesundheitsreform ins Schlingern geriet und irgendwann Spekulationsobjekt der Banken war. Umso erleichterter strahlt er heute, da er nicht mehr um das Überleben des Hotels am sonnigen Berghang kämpfen muss, sondern es gestalten kann. 2005 „von heut auf morgen von der Bank zum Direktor ernannt“ richtete Küchler das Haus als Familienhotel aus. 2011 fand er in Alpenrose-Chef Ernst Mayer einen kongenialen und finanzkräftigen Partner mit Erfahrung und Leidenschaft und endlich den Investor, dem das Hotel wirklich am Herzen lag. Gleich zum Einstand bekam das große Schwimmbad – in dem sich Wasserratten heute schon vor dem Frühstück und bis zehn Uhr abends tummeln können – die längste Hotel-Reifenrutsche Deutschlands (128 m) angebaut und ein Theater wurde zum abendlichen Treffpunkt für Klein und Groß.

Seitdem ist das Kinderhotel Oberjoch in allergiefreier Höhenlage die Allgäuer Schwester des Vorzeige-Familienhotels Alpenrose. Ein bisschen legerer und günstiger als das Haupthaus, aber mit ebenso viel Herzblut geführt und mit perfekten Rahmenbedingungen für sportliche Familien. „Wir wollen locker, leger, sportlich bleiben“, sagt Küchler am langen Tisch der eleganten Weinbar und dass man auch mit 4 Sterne S unkompliziert sein könne.

Das leben die Angestellten, die bei all dem Gewusel aufmerksam Wünsche erfüllen. Und das strahlen die Gäste aus, die hier beste Voraussetzungen finden, drinnen und draußen viel mit ihren Familien zu unternehmen oder aber ihre Kinder in altersgerechten Gruppen in den besten Händen wissen.

Was das Haus richtig zum Erlebnis macht, sind die vielen schönen Kleinigkeiten. Die scherzhaft  „Käseecken“ genannten Kuschelhöhlen in fast allen Zimmern, die Waschbecken in Kinderhöhe, Riesenpilze zum Bespielen und Besteigen in der Lobby oder die Spielhöhlen beim Restaurant, in die man sich wunderbar zurückziehen kann, wenn die Eltern mal wieder ewig beim Essen brauchen. Umgekehrt haben neuerdings auch die Großen so einen Rückzugsraum. Im Adultium können sie sich zum Lesen, Plaudern oder Brettspielen zurückziehen oder einfach nur den Blick auf die Bergwelt genießen. Neu ist auch das aussichtsreiche Athleticum in einem Glaskubus auf dem Hoteldach, der dem Kinderhotel im vorerst letzten Bauabschnitt aufgesetzt wurde. Seit Dezember gibt es auch ausschließlich neu gestaltete Zimmer und Familiensuiten; keines älter als fünf Jahre.

  • Kinderhotel Oberjoch, braunes "Käseloch", Foto Heidi Siefert

Für Skifahrer ist das Kinderhotel nicht nur wegen seiner Lage ideal. Mit der Bad Hindelang Plus-Card – die im Heilklimatischen Kurort und Kneippkurbad an Übernachtungsgäste von 220 Betrieben ausgegeben wird – ist auch das Ticket für die Bergbahnen und Lifte inbegriffen. Ganz unkompliziert lässt sich damit das Drehkreuz direkt auslösen. Ins Skigebiet Oberjoch am Hang gegenüber pendelt ganztägig ein hauseigener Skibus in engem Takt zwischen dem Vorplatz zum Skikeller, der Übungswiese an der Schwandenbahn und der Iseler-Talstation. Tipps für die aktuell schönsten Abfahrten gibt es vom freundlichen Busfahrer gleich dazu. Wer zur Abwechslung mal ein anderes Gebiet ansteuern möchte, kann an der Bushaltestelle am Iseler bequem umsteigen und mit der Hindelang Plus-Card weiter fahren. Skiverleih und ein kleines Sportgeschäft gibt es direkt im Haus.

Noch bequemer  ist Skifahren für die kleinsten Gäste. Direkt hinter dem Haus können die im Skikindergarten die ersten Bögen üben. Das Gelände ist ideal dafür und wenn es einem der Skizwerge zu viel oder zu kalt wird oder einfach keinen Spaß mehr macht, sind es nur ein paar Schritte zurück ins Haus.

 

www.kinderhoteloberjoch.de

www.familyhotels.com

 

 

#Schnee_und_mehr #schneeundmehr #snowandmore #Skiatlas #schneezeiten.de #kinderhoteloberjoch #bad hindelang #familyhotels

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.